zur Navigation zum Inhalt zur Suche zur Metanavigation
Weinviertel DAC. Unser Wein hat Pfeffer!

Boden & Terroir

Der Boden

Ausgangsgestein verwittert im Kampf gegen die Zeit, setzt Nährstoffe frei. Wasser, Wind und Luft, Hitze und Kälte, Lebewesen und Pflanzen tragen das Ihre dazu bei und beeinflussen die Bodenbildung nachhaltig. Ob der Boden den Weinstock mit Wasser, Sauerstoff und Nährstoffen optimal versorgen kann, hängt nicht nur vom Ausgangsgestein ab sondern von einem harmonischen Zusammenspiel aller Boden bildenden Faktoren.

Eine wesentliche Funktion kommt dem Wasser (als Transportmedium zwischen den einzelnen Schichten) und der Atmosphäre, welche Leben erst ermöglicht, zu. Entscheidend ist schließlich der Faktor Zeit, der sich vor allem in der Intensität der Bodenbildung zeigt. Die Prozesse zur Bildung der heutigen Weinviertler Böden begannen nach der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren. Die so geschaffenen Böden spiegeln die letzten paar tausend Jahre im Weinviertel wider. Erst diese „Belebung“ der Böden nach der Eiszeit sichert der Weinrebe das Fortkommen und ermöglicht dem Winzer die Kultivierung. Und als Betonung des Standortes entwickelt die Weinkultur der letzten 2.000 Jahre den Begriff Terroir.

Das Terroir

Terroir heißt in der Weinsprache nicht nur Boden sondern umfasst auch kleinklimatische Einflüsse, handwerkliche Tradition und der Einfluß des Önologen. In Zusammenhang mit der Lebensweise in der Region betont es die Herkunft und verleiht dem Weintyp eine spezielle Charakteristik.

Terroir lässt sich nicht wegleugnen oder verneinen aber auch nicht in Aschewert oder etwa Polyphenolen messen . Terroir kann ruhig als Antwort auf Vereinheitlichung gesehen werden, als Geheimwaffe gegen eine Weingleichmacherei, die sich über Weinbaugebiete, Jahrgänge und Sorten hinwegzusetzen versucht. Das Terroir fügt dem Weingenuss eine völlig neue Facette hinzu: Die Verbindung von Genuss und Geschmackserlebnis mit Spaß und Freude am Verkosten der feinen Unterschiede.


Einige Gesteinsformationen in Großformat
Kalkiger Sandstein
Granit Böhmische Masse
Schiefriger Tonmergel